Finanziell kompetent zu sein bedeutet, über das Wissen zu verfügen, das erforderlich ist, damit eine Person mit all ihren finanziellen Ressourcen fundierte und effektive Entscheidungen treffen kann. Bei der Verbesserung Ihrer Finanzkompetenz kann die Verwendung eines jährlichen Sparplans zur Erreichung der eigenen Lebensziele beitragen. „Zu den Hauptprinzipien der Finanzkompetenz gehört das Erlernen des Budgetierens, der Nachverfolgung von Ausgaben, der effektiven Tilgung von Schulden und der richtigen Planung des Ruhestands“, erklärt Sven Thieme, Geschäftsführer von Competent Investment Management GmbH.

Bei einem jährlichen Sparplan muss man entscheiden, wie viel Geld am Ende des Jahres gespart sein sollte, ein Bankkonto für diesen Zweck auswählen und wöchentliche oder monatliche Beiträge auf dieses Konto leisten, um dieses Jahresziel zu erreichen.

Dafür sparen die Deutschen

Die deutschen sparen am meisten für Urlaub, Immobilienkauf und den Ruhestand. Ein jährlicher Sparplan kann unterschiedlich aussehen, allerdings solle er nicht zur Deckung unerwarteter und dringender finanzieller Kosten genutzt werden und davon unabhängig sein. Mit diesem Sparplan kann man ein Vermögen aufbauen und eine gute Basis für die Gründung eines Anlageportfolios setzen.

Es ist wichtig, Aufzeichnungen über den zu erreichenden Zielbetrag zu führen, wie oft Geld eingezahlt werden sollte und wie viel in jedem Intervall eingezahlt werden sollte. Ebenso wichtig ist die Auswahl der richtigen Anlageform. Das Konto, das für Ihren jährlichen Sparplan verwendet wird, sollte speziell für das Speichern in Richtung eines festgelegten Ziels konzipiert sein.

Competent Investment Management verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung

Die Finanzexperten um Geschäftsführer Sven Thieme, sind langjährige Fachleute im Finanzmarkt. „Wir beobachten kontinuierlich den Investment-Markt, um über Trends und sichere Kapitalanlagen zu informieren“, erklärt Sven Thieme.

In der Dresdner Straße 92 in Coswig hat das Unternehmen seinen Sitz. Von hier aus arbeiten 10 engagierte Mitarbeiter daran sichere Geldanlagen zu finden und Menschen darüber zu informieren. Das Team blickt auf eine lange Finanz-Erfahrung zurück.

„Besser früher an Später denken“

Selten ist eine Redewendung zu aktuell wie diese. Nach aktuellen Daten erwarten bis zu 20% der Bevölkerung ein Leben in Armut. Altersarmut ist kein neues Phänomen, allerdings soll sie in den Folgejahren deutlich zu nehmen. Für viele Menschen in Deutschland, egal in welcher Region, ist das Thema Rente etwas, was Sorgen bereitet und zukünftige Nöte prophezeit. Die Bevölkerung wird im Durchschnitt immer älter und der Anteil der Rentner und der Senioren ohne Arbeit nimmt zu. Zu wenig junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer rücken nach, um den Rententopf zu füllen. Es ist wichtig frühzeitig Finanzkompetenz aufzubauen, um die richtige Geldanlage zu finden und im Alter abgesichert zu sein. Ein Sparplan kann dabei helfen sowie externe Finanzexperten, die bei der Entscheidungsfindung zur Seite stehen.